Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung für die Website www.arena.berlin

(Stand: Juni 2020)

Willkommen auf der Webseite www.arena.berlin der Arena Berlin Betriebs GmbH (im Folgenden „Arena“, „wir“, „uns“). Selbstverständlich sind uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten, sowie eine faire und transparente Datenverarbeitung, ein wichtiges Anliegen. Nachfolgend möchten wir Ihnen Informationen betreffend die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Website zur Verfügung stellen.

1. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher ist:

Arena Berlin Betriebs GmbH
Eichenstrasse 4
12435 Berlin
Deutschland

E-Mail: info@arena.berlin
www.arena.berlin

2. Wie kann ich den Datenschutzbeauftragten kontaktieren?

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen sind:

DataCo GmbH
Datenschutzbeauftragter der Arena Berlin Betriebs GmbH
Dachauer Str. 65
80335 München
Deutschland

E-Mail: datenschutz@arena.berlin
www.dataguard.de

3. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten?

Wenn Sie auf unserer Webseite surfen, oder sonst mit uns in Kontakt treten, erhalten wir personenbezogene Daten von Ihnen.

3.1 Allgemeines

Allgemein verarbeiten wir personenbezogene Daten aufgrund folgender Rechtsgrundlagen:

  • Wenn Sie uns Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, z.B. wenn Sie möchten, dass wir Sie direkt kontaktieren oder persönliche auf Sie abgestimmte werbliche Angebote erhalten wollen.
  • Zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
  • Als Unternehmen unterliegen wir verschiedenen rechtlichen Verpflichtungen und verarbeiten insofern ggf. personenbezogene Daten auf Basis von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO. Wir sind z.B. nach dem Steuerrecht und Handelsrecht zur Aufbewahrung bestimmter Unterlagen verpflichtet.
  • Außerdem verarbeiten wir personenbezogene Daten u.U. aufgrund eines berechtigten Interesses von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Darunter fallen u.a. Datenverarbeitungen zu Zwecken der Direktwerbung, zur IT-Sicherheit und Betrugsbekämpfung.

3.2 Datenverarbeitung auf unserer Webseite

3.2.1 Besuch der Webseite

Bei rein informatorischer Nutzung der Webseite, also wenn Sie uns nicht aktiv Informationen übermitteln, erheben wir grds. keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser automatisch übermittelt, um Ihnen den Besuch der Webseite zu ermöglichen. Dies umfasst z.B.:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners;
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs;
  • jeweils übertragene Datenmenge.

Diese Daten können wir bestimmten Personen grundsätzlich nicht zuordnen. Die vorgenannte Verarbeitung von Daten erfolgt lediglich zu dem Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau). Soweit es sich bei der Verarbeitung der vorstehend genannten Daten um personenbezogene Daten handelt, beruht die entsprechende Verarbeitung dieser Daten auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigtes Interesse; das berechtigte Interesse folgt aus dem vorgenannten Zweck).

3.2.2 Kontaktaufnahme

Über die auf der Website angegebenen E-Mail-Adressen oder Telefonnummern können Sie Fragen an uns richten und uns Nachrichten übermitteln. Dabei werden Ihre in diesem Zusammenhang übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. E-Mail Adresse, Telefonnummer, Datum und Uhrzeit der Anfrage) an uns übermittelt. Wir verarbeiten solche personenbezogene Daten grds. nur, um mit Ihnen auf dem gewünschten Weg in Kontakt zu treten und um Ihre Anfrage zu bearbeiten.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten ist je nach Einzelfall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen; das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass nur durch eine entsprechende Verarbeitung der Daten die von dem Nutzer gewünschte Handlung, z.B. Beantwortung von Anfragen, durchgeführt werden kann). Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, ist zusätzlich ggf. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen) Rechtsgrundlage für die entsprechende Verarbeitung.

3.2.3 Bewerbungen

Sie können sich auf elektronischem Wege, insbesondere via E-Mail an bewerbung@arena.berlin bei unserem Unternehmen bewerben. Ihre Angaben werden wir selbstverständlich ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung verwenden und nicht an Dritte weitergeben. Weitergehende Informationen zum Datenschutz betreffend die Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Bewerbungen finden Sie auf unserer Karriereseite unter www.arena.berlin/jobs.

3.2.4 Einsatz von Google Webfonts

Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Wir nutzen Google Webfonts der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA und dem Vertreter in der Union Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, D04 E5W5, Dublin, Irland (nachfolgend: Google genannt). Die Webfonts werden dabei beim Aufruf der Seite in den Cache des Browsers übertragen, um sie für die optisch verbesserte Darstellung verschiedener Informationen nutzen zu können. Falls der Browser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, wird der Text in einer Standardschrift angezeigt.

Zweck der Datenverarbeitung:

Der Einsatz von Google Webfonts dient einer ansprechenden Darstellung unserer Texte. Wenn ihr Browser diese Funktion nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Endgerät zur Anzeige genutzt. Durch die lokale Einbindung in unsere Systeme werden innerhalb des Aufrufs der Seite beim Besucher keine Cookies gespeichert und es werden keine personenbezogenen Daten verarbeitet.

3.2.5     Ticketshop Badeschiff

3.2.5.1         Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Zur Abwicklung Ihrer Bestellung von Eintrittskarten für das Badeschiff arbeiten wir mit dem Auftragsverarbeiter pretix / rami.io Softwareentwicklung zusammen. Hier stellt pretix / rami.io Softwareentwicklung die technische Infrastruktur zur Abwicklung von Online-Kaufverträgen unserer Locations und Veranstaltungen zur Verfügung. Daneben werden Ihre Aufträge hier bearbeitet, um eine Rechnung für Ihre Bestellung zuzusenden, Zahlungsinformationen (Umsatzdaten im Zahlungsverkehr) zuordnen, Ihnen bei Bedarf einen Gutschein und die bezahlte Ware zusenden zu können.

Es werden dadurch folgende personenbezogene Daten durch die pretix / rami.io Softwareentwicklung verarbeitet:

  • Persönliche Angaben (Name, Vorname, Postanschrift, Rechnungsadresse, E-Mailadresse, IP-Adresse)
  • Bankdaten, Rechnungsnummer, Zahlbetrag, Eingangsdatum

Weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten durch pretix / rami.io Softwareentwicklung erhalten Sie hier.

3.2.5.2          Zweck der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden dafür erhoben, um die aktuellen Auflagen der Berliner Landesregierung zu erfüllen und potenzielle Infektionsketten nachvollziehen zu können. Daneben möchten wir einen sicheren Verkauf und kontaktfreie Abwicklung des Buchungsprozesses unserer Veranstaltungen gewährleisten.

Darüber hinaus werden Ihre personenbezogenen Daten

  • für die Begründung, Durchführung, Betreuung und Beendigung des Vertragsverhältnis;
  • zur Erfüllung und Herbeiführung des geschuldeten Leistungserfolgs, welcher sich sowohl auf die Hauptleistungspflicht als auch auf vertragliche Nebenpflichten, die mit der Hauptleistung zusammenhängen, bezieht;
  • um Sie als unsere Kunden und Interessenten beraten zu können;
  • zur Korrespondenz mit Ihnen;
  • zur Rechnungsstellung;
  • zur Kontaktaufnahme und Gutschein-Abwicklung bei ihrer freiwilligen Nutzung der Warteliste;
  • zur Abwicklung von evtl. vorliegenden Haftungsansprüchen sowie der Geltendmachung etwaiger Ansprüche;
  • für die Versendung von Informationen betreffend Arena Berlin Betriebs GmbH Locations und Veranstaltungen verarbeitet.

3.2.5.3          Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit Ihnen als natürliche Person („B2C“) erfolgt zur Vorbereitung, Durchführung, Abwicklung, Buchung und Versendung unserer Dienstleistungen auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen eines Geschäftsverhältnisses („B2B“) erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Die berechtigen Interessen liegen hier in der Vorbereitung, Durchführung, Abwicklung, Betreuung und Beendigung des (vor-)vertraglichen Vertragsverhältnisses.

Ihre Kontaktinformationen zur Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten wird auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO in Verbindung mit § 2 Abs. 1 S.1 Nr. 8 der Neunten Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung vom 28. Mai 2020 verarbeitet.

3.2.5.4         Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden durch im Rahmen der Buchung von unserem Auftragsverarbeiter pretix / rami.io Softwareentwicklung verarbeitet. Die Zahlung kann über die jeweiligen Zahlungsdienstleister wie PayPal oder Stripe stattfinden.

Wenn Sie mit PayPal zahlen, werden zahlungsrelevante Metadaten an PayPal übertragen. Weitere Informationen zur Verarbeitung der Daten durch PayPal erhalten Sie hier um PayPals Datenschutzerklärung einzusehen.

Wenn Sie mit Kreditkarte zahlen, werden Ihre Kreditkartendaten direkt an den Zahlungsdienstleister Stripe übertragen. Klicken Sie hier um die Datenschutzerklärung von Stripe einzusehen.

3.2.5.5          Dauer der Speicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nicht länger, als es für den Zweck, zu dem sie erfasst wurden, notwendig ist. Das bedeutet, dass Daten in unseren Systemen vernichtet oder gelöscht werden, sobald der Ticketverkauf abgeschlossen wurde und keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist einer Löschung entgegensteht. Von der Arena Berlin Betriebs GmbH werden angemessene Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass Ihre personenbezogenen Daten nur unter den folgenden Voraussetzungen verarbeitet werden:

  1. Für die Dauer, die die Daten verwendet werden, um Ihnen einen Dienst bereitzustellen,
  2. Wie laut geltendem Recht, Vertrag oder im Hinblick auf unsere gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich,
  3. Nur so lange, wie es für den Zweck notwendig ist, zu dem die Daten erfasst wurden, oder länger, wenn dies aus Vertrag, geltendem Recht erforderlich ist, unter Anwendung angemessener Schutzmaßnahmen.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht, soweit nicht ihre – befristete – Aufbewahrung weiterhin notwendig ist, insbesondere zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen von bis zu zehn Jahren (u.a. aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung und dem Geldwäschegesetz).

3.2.5.6         Übermittlung von personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht in Drittländer oder internationale Organisationen übermittelt und eine Übermittlung ist perspektivisch auch nicht geplant.

3.2.5.7         Rechte der Betroffenen

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft seitens des Verantwortlichen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

3.2.5.8         Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten

Aufgrund der aktuellen Situation besteht die Pflicht zum Führen einer Anwesenheitsdokumentation mit Informationen zur Kontaktnachverfolgung der Gäste und Dienstleistungsempfangenden. Diese Verpflichtung ergibt sich insbesondere aus § 2 Abs. 1 S.1 Nr. 8 der Neunten Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung vom 28. Mai 2020.

Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, kann der Vertrag mit Ihnen nicht abgeschlossen werden. Insoweit sind wie dazu verpflichtet folgende Daten zu erheben:

  • Ihr vollständiger Name
  • Ihre vollständige Adresse
  • Eine Möglichkeit der Kontaktaufnahme
  • Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs

Stellen Sie uns diese erforderlichen Daten nicht zur Verfügung, können wir Ihre Bestellung nicht verarbeiten.

Wir speichern Ihre Daten für den vorgenannten Zweck aufgrund handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen (insbesondere §§147 AO und 257 HGB) für die Dauer von 10 Jahren. Im Anschluss werden wir den Schriftverkehr und damit Ihre Daten vernichten.

Wenn Sie mit Kreditkarte zahlen, werden Ihre Kreditkartendaten direkt an den Zahlungsdienstleister Stripe übertragen. Klicken Sie hier um die Datenschutzerklärung von Stripe einzusehen.

Wenn Sie mit PayPal zahlen, werden zahlungsrelevante Metadaten an PayPal übertragen. Klicken Sie hier um PayPals Datenschutzerklärung einzusehen.

Während der Corona-Pandemie werden außerdem pro Ticketnutzer Name, Vorname und Telefonnummer abgefragt. Diese Daten werden erfasst, falls es bei uns eine Corona-Infektion gibt, damit die Kontakte nachvollzogen werden können. Diese Daten würden in dem Fall einer Infektion dem Gesundheitsamt gemeldet. Bei uns werden die Daten 4 Wochen gespeichert und anschließend anonymisiert.

4. Werden meine Daten an Dritte übermittelt?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, soweit sich aus diesen Hinweisen zum Datenschutz nichts anderes ergibt.

Wir setzen ggf. (technische) Dienstleister ein, die personenbezogene Daten von Ihnen in unserem Auftrag verarbeiten (z.B. Hosting-Provider). Diese Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich nach unseren Weisungen (Auftragsverarbeiter). Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung ist Art. 28 DSGVO (Auftragsverarbeitung) i.d.R. i.V.m. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen) oder Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen).

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten ggf. an Dritte weiter, wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind (z.B. auf Anfrage eines Gerichts oder einer Strafverfolgungsbehörde). Rechtsgrundlage für eine solche Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung).

5. Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Soweit sich aus den übrigen Regelungen dieser Datenschutzerklärung keine andere Speicherdauer ergibt, speichern wir Ihre von uns im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseite erlangten personenbezogenen Daten nur solange als dies notwendig ist, um Ihre Anliegen bzw. Anfragen an uns zu bearbeiten, danach nur, in dem Umfang und soweit wir dazu aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten verpflichtet sind. Soweit wir Ihre Daten nicht mehr für die oben beschriebenen Zwecke benötigen, werden sie während der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist lediglich gespeichert und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

6. Welche Rechte stehen mir zu und wie kann ich diese geltend machen?

Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

6.1 Allgemeines

Sie haben das Recht, von uns jederzeit Auskünfte über die zu Ihnen bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Soweit die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, haben Sie uns gegenüber ferner Rechte auf Berichtigung, Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung der entsprechenden Daten, das Recht der Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu widersprechen (vgl. dazu auch sogleich unter Ziffer 6.2) sowie darauf, dass Sie die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie und bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns erhalten (Sie können diese Daten an anderer Stelle übermitteln oder übermitteln lassen).

Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung von personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit für die Zukunft widerrufen.

6.2 Widerspruchsrechte

Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO) stützen, können Sie Widerspruch gegen eine solche Verarbeitung einlegen. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

Selbstverständlich können Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung jederzeit widersprechen.

6.3 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer (zuständigen) Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

7. Datensicherheit

Arena unterhält aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit (z.B. SSL-Verschlüsselungen), insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Diese werden dem aktuellen Stand der Technik entsprechend jeweils angepasst.

8. Änderungen der Datenschutzerklärung

Diese aufgestellte Datenschutzerklärung wird laufend im Zuge der Weiterentwicklung des Internets oder unseres Angebots angepasst. Änderungen werden wir auf dieser Seite rechtzeitig bekanntgeben. Um sich hinsichtlich des aktuellen Stands unserer Datennutzungsbestimmungen zu informieren, sollte diese Seite regelmäßig aufgerufen werden.

***

Datenschutzerklärung für unsere Auftritte in sozialen Netzwerken (Facebook, Instagram)

(Stand: April 2020)

Wir unterhalten in verschiedenen sozialen Netzwerken (insb. Facebook und Instagram) öffentlich zugängliche Profile. Ihr Besuch dieser Profile setzt u.U. Datenverarbeitungsvorgänge in Gang. Nachfolgend geben wir Ihnen einen Überblick darüber, welche Ihrer personenbezogenen Daten von uns erhoben, genutzt und gespeichert werden, wenn Sie unsere Profile besuchen. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten zu überlassen. Allerdings kann dies für einzelne Funktionalitäten unserer Profile in sozialen Netzwerken erforderlich sein. Diese Funktionalitäten stehen Ihnen nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten nicht überlassen.

Bei Ihrem Besuch unserer Profile werden Ihre personenbezogenen Daten nicht nur durch uns, sondern ggf. auch durch die Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks erhoben, genutzt und gespeichert. Dies geschieht ggf. auch dann, wenn Sie selbst kein Profil in dem jeweiligen Netzwerk haben. Die einzelnen Datenverarbeitungsvorgänge und ihr Umfang unterscheiden sich je nach Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks und ihr Umfang sie sind nicht zwingend für uns nachvollziehbar. Einzelheiten über die Erhebung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten sowie über Art, Umfang und Zweck ihrer Verwendung durch den Betreiber des jeweiligen sozialen Netzwerks entnehmen Sie bitte ergänzend auch den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Betreibers:

1. Facebook

Weiterführende Informationen zu derVerarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Besuch und Nutzung unserer Facebook-Seite finden Sie hier.

2. Instagram

Zur Bewerbung unserer Produkte und Leistungen sowie zur Kommunikation mit Interessenten oder Kunden betreiben wir Seiten auf der Social-Media-Plattform Instagram.

2.1

Gemeinsam mit Facebook sind wir in diesem Zusammenhang nur für die Verarbeitung sogenannter „Insights-Daten“ gemeinsam verantwortlich, soweit diese Daten für die Erstellung von sog. „Seiten-Insights“ verwendet werden. Mit dieser Datenschutzerklärung kommen wir, im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit, unserer Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO nach.

Facebook und wir haben im Rahmen der gemeinsamen Verantwortlichkeit eine Vereinbarung abgeschlossen, die Sie hier abrufen können: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum (sog. „Seiten-Insights-Ergänzung“). Diese Vereinbarung bezieht sich auf jene Datenverarbeitungen, die im Zusammenhang mit einem Besuch oder einer Interaktion mit unserer Instagram-Seite erfasst werden, jedoch nur sofern diese Daten auch (danach) für „Seiten-Insights“ verarbeitet werden. „Seiten-Insights” umfassen Analyse-Dienstleistungen, die Seiten-Verantwortlichen helfen, Interaktionen mit ihren Seiten besser zu verstehen. Zweck der Datenverarbeitung ist die Erstellung von aggregierten Statistiken für Seiten-Verantwortliche.

Es geht dabei also um eine Verarbeitung der Daten im Rahmen des Besuchs auf oder einer Interaktion von Personen mit einer Instagram-Seite, jedoch nur, soweit der Zweck die Verwendung für „Seiten-Insights“ ist. Nähere Informationen hierzu und zu den konkret verarbeiteten Daten finden Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data und  unter https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Diese Verarbeitung der Daten der Besucher dient der Bereitstellung der Seite sowie der statistischen Auswertung der Nutzung unserer Seite. Diese Auswertung erfolgt für uns anonymisiert. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen). Die berechtigten Interessen hinsichtlich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beim Besuch der Seite und der Erstellung der „Seiten-Insights“ sind: Kommunikation und Interaktion mit Interessenten und Kunden; Verbreitung von Informationen; anonymisierte Auswertung und Darstellung der Nutzung unserer Instagram-Seite.

Beim Besuch unserer Instagram-Seite erfasst Facebook u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem System vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Instagram-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Instagram-Seite zur Verfügung zu stellen. Wir erhalten in diesem Zusammenhang keine personenbezogenen Daten von Facebook.

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Facebook verarbeitet und dabei ggf. auch in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seiner Datenrichtlinie. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenrichtlinie von Facebook ist unter folgendem Link verfügbar: https://www.facebook.com/about/privacy

Sollen Sie ein Ihnen zustehendes Betroffenenrecht nach der DSGVO (vgl. dazu oben Ziffer 6 der Datenschutzerklärung für die Website www.arena.berlin) ausüben wollen, weisen wir darauf hin, dass eine Geltendmachung gegenüber Facebook oftmals effektiver sein dürfte, wenn Sie sich direkt an Facebook wenden (da Facebook die technische Infrastruktur der Instagram-Plattform betreibt). Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, wenden Sie sich gerne an uns.

Die jeweiligen Verantwortlichkeiten, insbesondere im Hinblick auf die Wahrung der Betroffenenrechte, zwischen uns und Facebook können der Seiten-Insights-Ergänzung entnommen werden (siehe unten https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum).

Nähere Details zur Ausübung dieser Rechte stellt Facebook in den „Informationen zu Seiten-Insights-Daten“ zur Verfügung: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

2.2

Neben den unter Ziffer 2.1 genannten Verarbeitungen betreffend Insights-Daten sind wir für etwaige weitere Verarbeitungen über Instagram grds. allein verantwortlich (etwa wenn Sie über Instagram zu uns Kontakt aufnehmen und wir Ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeiten).

2.3

Mit Blick auf die in Ziffer 2 genannten Verarbeitungen von personenbezogenen Daten gelten – vorbehaltlich anderslautender Regelungen in dieser Datenschutzerklärung – die Vorschriften in den Ziffern 1, 2, 3.1 sowie 4 bis 8 der Datenschutzerklärung für die Website www.arena.berlin (siehe oben) im Wesentlichen entsprechend.

***